Dr. Waltraud Bruch-Krumbein

 

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte Kontakt:

- Entwicklung des ländlichen Raums

- Regionale Disparitäten

- Berufliche Weiterbildung

- Erneuerbare Energien

Email

 

 


  Akademischer Werdegang

 

1977 - 1983

 

Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Göttingen

 

Sept. 2000

 

Promotion zur Doktorin der Sozialwissenschaften (Dr. disc. pol.)
 

 

  Beruflicher Werdegang

 

ab Juli 2017

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Regionalforschung

 

Nov. 2016 -
Juni 2017

 

stellvertretende Leiterin des Bildungszentrums Göttingen/Duderstadt der Ländlichen Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V.  (LEB), Göttingen

 

01.2010 -
11. 2017

 

Projektkoordinatorin und pädagogische Mitarbeiterin bei der Ländlichen Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (LEB), Göttingen
 

Inhaltliche und abwicklungstechnische Koordination der LEB-Arbeitspakete verschiedener mehrjähriger LEB-Verbundprojekte (Schaufenster-Projekt „E-Mobilität vorleben“ „Entwicklung und Zertifizierung der „Zusatzausbildung zum/zur BioenergiemanagerIn“ im Rahmen der Initiative Offene Hochschule und EFRE-Projekt „Neue Energien vermitteln – Entwicklung wissenschaftlicher Weiterbildungsmaßnahmen im regionalen Energiemanagement“); Erhebung von Qualifikationsbedarfen, Erstellung von Forschungsberichten, Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkarbeit, Entwicklung verschiedener beruflicher Weiterbildungen, Lehrtätigkeiten

 

1984 - 2009

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Regionalforschung e.V. an der Universität Göttingen

 

1997 - 2000

 

Tagungsmanagement und -koordination
 

im Rahmen des Sanierungs- und Konsolidierungsnetzwerks Ostdeutschland

 

 

  Weiterbildung

 

1988 - 1989

 

Management-Assistentin, Referentin für betriebliche Aus- und Weiterbildung
 

15-monatige Fortbildung mit diversen betriebswirtschaftlichen Fächern sowie Personalführung, Wirtschaftsenglisch, Wirtschaftspädagogik.



 

Ausgewählte Veröffentlichungen

 

Bruch-Krumbein, W. (2015): (E-)mobil auf dem Land? Qualifizierungsprojekte und angewandte Forschung im Schaufenster-Projekt Elektromobilität. In: Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (Hrsg.): Jahresbericht zum Geschäftsjahr 2014. Hannover S. 33-37.

 

Bruch-Krumbein, W. (2015): Elektrisch mobil auf dem Land. Göttingen. Broschüre

 

Bruch-Krumbein, W. (2011): Die LEB unterstützt die Energiewende. In: Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (Hrsg.): 60 Jahre Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. in Niedersachsen. Schriftenreihe der Ländlichen Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. Heft 27, Hannover, S. 168-173.

 

Bruch-Krumbein, W. (2011): Die Region als Schnittstelle. In: der gemeinderat, Sonderausgabe „Energiezukunft“, hrsg. vom Eppinger-Verlag, August, S. 22f.

 

Bruch-Krumbein, W.; Hochmuth, E. (2008): Und was wird aus den ländlichen Räumen? In: Schriftenreihe des Instituts für Regionalforschung Göttingen „regionale trends“, Heft 20, Göttingen.

 

Bruch-Krumbein, W. (2008): Die Vereinnahmung der regionalpolitischen Ausgleichsinstrumente durch polarisierende Clusterpolitik. In: Krumbein, W./ von Frieling, H.-D./ Kröcher, U./ Sträter, D. (Hrsg.): Kritische Regionalwissenschaften. Gesellschaft, Politik, Raum – Theorien und Konzepte im Überblick, Münster: Westfälisches Dampfboot.

 

Bruch-Krumbein, W. (2007): Pakt Göttingen: 50 plus – Erfahrung zählt! Ein 50plus-Projekt mit ganzheitlichem Anspruch. Vernetzung zwischen Konkurrenz und Kooperation. In: Brauer, K./ Korge, G. (Hrsg.): Evaluation regionaler Arbeitsmarktförderung für Ältere: Erfolgsfaktoren – Methoden – Instrumente, Stuttgart, S. 71-83. Online-Publikation unter www.iao.fraunhofer.de/shop/index.hbs.

 

Bruch-Krumbein, W. (2005): Interne Evaluation des EU-Projekts „Instruments and Effects – Entwicklung von Finanzinstrumenten zur Stabilisierung und Professionalisierung von Organisationen des Dritten Systems“. Unveröffentl. Abschlussbericht, Göttingen.

 

Bruch-Krumbein, W.; Kurtzke, W.: (2003): Tendenzen und Perspektiven der Regionalentwicklung im ehemaligen Grenzgebiet BRD/DDR, Magdeburg.

 

Bruch-Krumbein, W.; Hochmuth, E.; Ziegler, A. (2001): Konsolidierung und Sanierung auf regionaler Ebene, Berlin.

 

Bruch-Krumbein, W.; Hochmuth, E. (2000): Cluster und Clusterpolitik. Begriffliche Grundlagen und empirische Fallbeispiele aus Ostdeutschland, Marburg.

 

Bruch-Krumbein, W.; Hochmuth, E.; Ziegler, A. (1999): Konsolidierungsbeihilfen in den westdeutschen Bundesländern, Marburg.

 

Bruch-Krumbein, W.; Hochmuth, E. (1997): Fünf Jahre ABS-Gesellschaften in Sachsen. Standortbestimmung und Weiterentwicklung. Hrsg. für den Beirat des ABS-Sonderfonds Sachsen: IG Metall Bezirksleitung Berlin, Berlin.

 

Behrens, R.; Bruch-Krumbein, W.; Hochmuth, E. (1996): Neue Arbeits- und Wirtschaftsförderung in Thüringen. In: „Manuskripte“ der Hans-Böckler-Stiftung, Heft 213, Düsseldorf.

 

Bruch-Krumbein, W.; Gutberger, J.; Kollros, H. (1995): Wirtschaftsnahe Kooperation zur Erschließung von Innovationspotentialen in den Regionen Lüneburg und Südniedersachen. In: „Regionale Trends“ des Instituts für Regionalforschung Göttingen e.V., Heft 10, Göttingen.

 

Bruch-Krumbein, W.; Friese, Chr.; Kollros, H. (1994): Bevölkerung und Arbeitsmarkt 1982 bis 1992 und Prognose bis zum Jahr 2000. Regionalprozeß-Analyse für Südniedersachsen (Zweiter Teil). In: „Regionale Trends“ des Instituts für Regionalforschung Göttingen e.V., Heft 9, Göttingen.

 

Bruch-Krumbein, W.; Große, B. (1992): Betriebliche Unterstützung von Kinderbetreuungseinrichtungen - Das "Modell erweiterter Poolfinanzierung": Eine Bestandsaufnahme für den Landkreis Northeim, Göttingen.

 

Bruch, W. (1989): Eben Pech gehabt...? Ländliche Innovationspolitik als Strategie gegen großräumige passive Sanierung. In: Der ländliche Raum Südniedersachsen, Schriftenreihe des Instituts für Regionalforschung e.V., Heft 2, Göttingen.

 

Bruch, W. (1988): Einen Technologiepark für Südniedersachsen? In: Dose, N.; Drexler, A. (Hrsg.): Technologieparks, Opladen.